Wie läuft die Behandlung für mich ab?

Was passiert bei der Behandlung?

Komplexbehandlung der Adipositas in der Tagesklinik:

Die Komplextherapie für Personen mit einem BMI über 40 kg/m² beinhaltet:

  • spezielle Diäten
  • Ernährungsberatungen
  • Bewegungstherapien
  • die Veränderung ungünstiger Gewohnheiten (Verhaltenstherapie)
  • eventuell Medikamente

Die Therapie in der Tagesklinik besteht aus 3 Phasen und geht über 6 Monate. Die erste Phase ist eine 3-monatige Fastenzeit, in der Sie eine Diät mit einer sehr geringen Kalorienzufuhr (niedrigkalorische Formula-Diät) machen. In den darauffolgenden 6 Wochen, der sogenannten Umstellungsphase, wird die Kalorienzufuhr wieder etwas gesteigert, ist jedoch immer noch niedrig. Sie üben jetzt, Ihr neu erlerntes Ernährungsverhalten umzusetzen. Dann folgt über weitere 6 Wochen eine Stabilisierungsphase, in der das erlernte Ernährungs- und Bewegungsverhalten weiter verfestigt werden soll. Eine Besonderheit der Komplexbehandlung ist, dass sie individuell an Ihre Fortschritte angepasst wird.

Begleiterkrankungen der Adipositas wie eine Zuckerkrankheit (Diabetes Typ 2) oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen werden interdisziplinär mitbehandelt.

Das Optifast® 52 Programm:

Das Optifast® 52 Programm geht über 1 Jahr und ist ein aus verschiedenen Angeboten bestehendes standardisiertes Programm, das Ihnen helfen soll, Ihr Essverhalten und Ihren Lebensstil langfristig umzustellen. Das Programm umfasst zum Beispiel:

  • ernährungsmedizinische Betreuung (spezielle niedrigkalorische Formula-Diät)
  • sportmedizinische Behandlung
  • individuelle psychologische Unterstützung (Verhaltenstherapie)
  • wöchentliche Gruppensitzungen zum Austausch und zur Wissensvermittlung


Nach einer einwöchigen Vorbereitungsphase machen Sie in den ersten 12 Wochen des Programms eine Diät mit einer sehr geringen Kalorienzufuhr (niedrigkalorische Formula-Diät). Danach folgt eine Umstellungsphase über 8 Wochen und eine Stabilisierungsphase über 31 Wochen. In dieser Zeit soll sich das erlernte Ernährungs- und Bewegungsverhalten normalisieren und verfestigen.

Der wichtigste Unterschied zu der Komplextherapie in der Tagesklinik ist, dass das Programm nicht individualisiert ist, sondern nach einem festgelegten Schema für alle abläuft.

Wo und wann findet die Behandlung statt?

Komplexbehandlung in der Tagesklinik:

Die Komplexbehandlung findet in der Tagesklinik des UKSH statt. Sie verbringen dort jede Woche etwa 5 Stunden. Das Behandlungsteam steht Ihnen an 5 Tagen pro Woche für eine intensive Betreuung zur Verfügung und besteht aus:

  • Ärztinnen und Ärzten
  • Medizinischen Fachangestellten
  • Psychologinnen und Psychologen
  • Bewegungstherapeutinnen und -therapeuten
  • Ernährungs- und Diabetesberaterinnen und -beratern


Optifast® 52 Programm:

Das Behandlungsprogramm findet ambulant am UKSH statt und besteht aus:

  • regelmäßigen Kontrolluntersuchungen bei Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt
  • verhaltenstherapeutischen Sitzungen
  • Gruppenstunden zusammen mit anderen Patientinnen und Patienten


Ansonsten können Sie Ihrem Alltag und Beruf nachgehen. Die Gruppensitzungen finden meist in den späten Nachmittags- bzw. Abendstunden statt, sodass auch Berufstätige sie wahrnehmen können.

Wie lange dauert die Behandlung?

Komplexbehandlung der Adipositas in der Tagesklinik:

Die Behandlung in der Tagesklinik geht über 6 Monate. Damit Sie Ihr Gewicht langfristig reduzieren und halten können, sollten Sie auch über die Behandlungsdauer hinaus die umgestellte Ernährung und die regelmäßige Bewegung beibehalten. Sie können sich lebenslang an das Adipositas-Zentrum wenden und eine dauerhafte Betreuung erhalten.

Optifast® 52 Programm:

Das Programm dauert insgesamt 1 Jahr. Damit Sie Ihr Gewicht langfristig reduzieren und halten können, sollten Sie auch über die Behandlungsdauer hinaus die umgestellte Ernährung und die regelmäßige Bewegung beibehalten.

Benötige ich eine Operation?

Nein, zu diesen Programmen gehört keine Operation.

  • Die Ernährungswissenschaftlerin beschreibt die konservative Therapie
  • Die Ernährungswissenschaftlerin schildert die Ernährungsberatung
  • Der Arzt betont die Verantwortung der Patienten
Die Ernährungswissenschaftlerin beschreibt die konservative Therapie
Die Ernährungswissenschaftlerin schildert die Ernährungsberatung
Der Arzt betont die Verantwortung der Patienten